Latest News

29.05.2016 Ergebnisse Fotos Graz online
25.06.2016 Infos zur Freitags WM
24.05.2016 Zeitpläne Graz Zettling online
23.05.2016 Änderung Zeitplan Graz
14.05.2016 Info Training / Rennen Graz

Nächstes Rennen: MRC-Austria Rechnitz

Thunderstorms

18°C

Thunderstorms

Wind: 11.27 km/h

  • 26 Jun 2016

    Thunderstorms 25°C 17°C

  • 27 Jun 2016

    Meist Bewölkt 20°C 17°C

×

Fehler

Es ist nicht erlaubt diese Ressource einzusehen!

Hallo Kartsportler !

Ab heute steht euch unser Kartflohmarkt zur Verfügung. 

Der Kartflohmarkt ist eine Online-Plattform für alle Kartsportbegeisterte, die altes Equipment anbieten wollen. Einfach registrieren und eure Angebote hochladen, bearbeiten und teilen. 

Weitere Infos findet ihr durch Klicken des Fragezeichens auf der Startseite des Kartflohmarktes.

RENNBERICHT

2. Renntag MRC – AUSTRIA GRAZ - ZETTLING
am 28.05.2016

Bei strahlendem  Wetter wurde der 2. Renntag der MRC – AUSTRIA 2016 in Graz durchgeführt, an die Gastgeber Styriakarting und Obmann Petritsch ein herzliches Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit. Insgesamt duellierten sich über 70 Starter in 5 Klassen.

SHIFTER KZ 2 rockten Styriakarting  -  20 Starter brachten Stimmung auf die Kartbahn !!

Ein Starterfeld von 20 Startern ließen die Herzen des KZ- Sports höher schlagen. Die rund 150 Zuschauer erlebten Kartsport vom Feinsten. Ryo-Racing, unter der Leitung von Mario Hauthaler, mit den Fahrern Loidl Patrick, Loidl Max, Reisinger Thomas, Kaindlstorfer Max sowie Felix Diesel von Styria Karting. Alex Zöttl, Markus Sumper und Alex Waiker von Racingshop und viele mehr sorgten für 2 tolle Läufe mit großartiger Unterhaltung und Spannung.                                                       Im 1. Lauf setzte sich nach dem Start Max Loidl vor Felix Diesel an die Spitze, dicht gefolgt von Patrick Loidl und Alex Zöttl. Loidl Max konnte sich absetzen während in den dahinterliegenden Positionen um die Plätze gefightet wurde. Der Hausherr M. Loidl entschied den 1. Lauf vor Patrick Loidl und Alex Zöttl für sich. Die starken Grazer, Reisinger und Prugger folgten auf den Plätzen. In der Masterwertung hatte Hannes Brandstötter Pech, war aufgrund eines Crashes unschuldig zum Handkuss gekommen und konnte so seine tolle Performance nicht umsetzen.
Im 2. Lauf setzte sich wieder Loidl Max an die Spitze, während sich dahinter ein toller Zweikampf um die 2. Position zwischen Loidl Patrick und Zöttl Alex. Rundenlang duellierten sie  sich, schlussendlich hatte Zöttl Alex die Nase vorne.
Am Ende des Tages sicherte sich Max Loidl souverän den Tagessieg vor Alexander Zöttl und Patrick Loidl. Thomas Reisinger belegte den 4. Platz vor Markus Sumper, gefolgt von Thomas Prugger auf Platz 6. Stefan Mauk sicherte sich vor HJ Pöllendorfer und HP Senger die Masterwertung. Alex Gölz sicherte sich den Sieg in der 185+ kg Klasse vor Josef Schmuckenschlag.

Bambini / Rotax Micro:

Schon im Qualifying präsentierten sich die heimischen Fahrer unter den Fittichen von Veit-Racingschool von Ihrer besten Seite. Aber auch Fürtbauer Manuel und Niklas Schaufler zeigten ihre Racer - Qualitäten. Nach spannenden Duellen setzte sich in der Bambini 60 Klasse Felix Furlan vor Nico Bareza und Gianina Pisching durch, gefolgt von Stradner, Gavrilorici und Kerschenbauer. Die Klasse Bambini WTB 50 entschied Niklas Schaufler für sich, die Klasse Rotax Micro wurde von Manuel Fürtbauer gerockt.

Rotax Junior:

Die Wohl im Moment am stärksten umkämpfte Klasse sind die Junioren. Die   Fahrer lieferten sich rundenlang spannende Duelle. Die „jungen“ rücken immer näher an die renommierten Fahrer, womit natürlich Spannung pur geboten wird.
Am Ende des Tages setzte sich in der Rookie Wertung Daniel Kainrath vor Tim Steingruber und Nico Schober durch, der nach einen Rennunfall im 1. Laufim zweiten nicht mehr antreten konnte.

In der Gesamtwertung zeigte Stefan Fürtbauer mit 2. Laufsiegen eine hervorragende Leistung, gefolgt von Niki Klopf, der sich im Qualy und Rennen die schnellesten Runden sicherte. Den 3. Platz belegte Stefan Köberl, der zwei solide Läufe zeigte. Platz 4 ging an Sophia Sigle, gefolgt von Jakob Hornbachner. Den 6. Platz belegte Fuchs Johannes der ebenfalls mit seiner Performance zufrieden war.

Rotax Senior:

Nach 2 souveränen Läufen sicherte sich Stefan Ritschko den Tagessieg und unterstrich somit seine Titelambitionen. Platz 2 ging an  Haubner,  gefolgt vom amtierenden Champion Matthias Manhalter, der grundsätzlich mit seiner Performance zufrieden war. Christoph Sebastian Neubacher und Hannes Weidinger (Champion 2014) kämpften ebenfalls im starken Senior - Feld um die Punkte, Weidinger H. duellierte sich mit Hornbachner Tanja, die schlussendlich den hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung einfuhr.

Ladiescup:

Den Ladiescup entschied Tanja Hornbachner  vor Sophia Sigle und Lena Garmuth für sich.

Rotax DD2:

In der Klasse Rotax DD2 sicherte sich Alexander Gumpenberger vor Klaus Korenjak und Daniel Oberroither den Tagessieg. Im hinteren Bereich lieferten sich die Masterfahrer Zöttl Dietmar, Winkler Felix sehenswerte Duelle. Michael Huemer war dieses Wochenende nicht vom Glück verfolgt. Er hatte im Training noch alles im Griff, konnte aber im Endeffekt nicht das richtige Mittel für den Eingriff im vorderen Feld finden. Schlussendlich fuhr er aber seine zwei Rennläufe mit Bravour und Umsicht nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön an Styriakarting, Ryoracing und Racingshop für Ihre tolle Unterstützung.